Agilität

Agilität in IT bedeutet flexible, iterative Prozesse, Fokus auf Kundenzufriedenheit, schnelle Anpassung und enge Zusammenarbeit im Team, um effizienter und effektiver auf sich ändernde Anforderungen und Herausforderungen reagieren zu können.

Effektive Meetings

Effektive Meetings: Wie aus unkonzentrierten Zeitfressern produktive Arbeitstreffen werden

Die Zeit in Workshops, Meetings und anderen Besprechungen gut zu nutzen, ist überraschend schwierig. Jeder kennt es: Mal fangen Meetings zu spät an, oft werden sie überzogen und auch Meetings selbst sind nicht immer produktiv. Am Ende des Tages wurde viel Zeit in Meetings verbracht, die oft mit unklaren oder gar nicht existenten Ergebnissen und […]

Effektive Meetings: Wie aus unkonzentrierten Zeitfressern produktive Arbeitstreffen werden Weiterlesen

Ist DevOps die nächste Evolutionsstufe der Softwareentwicklung?

Agile Vorgehensmodelle in der Softwareentwicklung sind nicht mehr wegzudenken. Denn Unternehmen müssen in der Lage sein, in möglichst kurzen Zyklen neue Software zu entwickeln. Doch Softwareentwicklung dient keinem Selbstzweck, sondern zielt selbstverständlich darauf ab, das fertige Produkt zu releasen und in Betrieb zu nehmen. Die Entwicklung ist also die eine Seite. Auf der anderen Seite

Ist DevOps die nächste Evolutionsstufe der Softwareentwicklung? Weiterlesen

Teststufen und Agilität: Mitarbeiter werten Ergebnisse aus

Teststufen und Agilität

Beim agilen Testen wird das starre, sequentielle Durchlaufen der einzelnen Teststufen aufgebrochen. Zwar sind die einzelnen Stufen noch immer notwendig – schließlich erfüllen sie jeweils unterschiedliche Aufgaben, für die es in der agilen Entwicklung keinen Ersatz gibt. Aber sie können flexibel und inkrementell ausgeführt werden. In agilen Projekten entscheidet das Team, wann und in welchem

Teststufen und Agilität Weiterlesen

Regulatorik: Illustration mit 2 Personen vor großem Display

Regulatorik als Treiber für Agilität

„Regulatorik ist ein Treiber für Agilität“. Diese Aussage klingt zunächst widersprüchlich. Zur Regulatorik gehören immerhin Anforderungen, die beispielsweise von der Bundesbank oder BaFin kommen und Gebiete wie Compliance oder Risikomanagement abdecken. Nach „agil“ klingt das nicht. Um zu verstehen, wieso Regulatorik eben doch Agilität vorantreibt, muss man zunächst verstehen, was „agil“ eigentlich ist. Mit agilen

Regulatorik als Treiber für Agilität Weiterlesen

IT-Architektur: Kollegen an Glastafel mit Zetteln

IT-Architektur in agilen Projekten – wie geht das?

Auf den ersten Blick scheinen sich agile Frameworks nicht sonderlich mit Architekturarbeit zu vertragen. Erst in der jüngsten Neufassung des Scrum Guides wird überhaupt von „Entwicklungsarchitekturen“ gesprochen, ohne aber dabei konkret zu werden, wie in Sprints auf eine Zielarchitektur hingewirkt werden kann. Scrum sieht bewusst keine separate Rolle für Software-Architekten vor. Und das kontinuierliche Entwickeln

IT-Architektur in agilen Projekten – wie geht das? Weiterlesen

Agil Lernen: Kollegen am Arbeitstisch

Agil Lernen – Warum agile Prinzipien auch zum Lernen taugen

Angenommen, Sie stehen mit Ihrer Abteilung vor der Herausforderung, etwas für Sie komplett Neues innerhalb kürzester Zeit aneignen zu müssen. Sie haben also aktuellen Bedarf, sich ein neues Wissensgebiet zu erschließen und entsprechende Kompetenzen für Ihren Arbeitsalltag zu erwerben. Falls Sie mit agiler Arbeitsweise vertraut sind, dann setzen Sie die Herausforderung doch als agiles Lernprojekt

Agil Lernen – Warum agile Prinzipien auch zum Lernen taugen Weiterlesen

Agiles Testen: Mann vor Glastafel

Agiles Testen in der erkenntnisgetriebenen Softwareentwicklung

Um agil testen zu können, muss nicht nur klar sein, wie sich agile Prinzipien wie die „Erkenntnisgetriebene Softwareentwicklung“ auf Testaktivitäten im Entwicklungsprozess abbilden. Vielmehr müssen auch die Anforderungen an die Organisation der Qualitätssicherung (QS) verstanden sein. Im Software Engineering bedeuten Tests alle dynamischen Verfahren der QS. Ein System bzw. dessen Teile werden also zur Ausführung

Agiles Testen in der erkenntnisgetriebenen Softwareentwicklung Weiterlesen

Tasse Kaffe mit Continuous Delivery Aufschrift

Warum Continuous Delivery für Agilität so wichtig ist

Agile Prinzipien erfordern einen hohen Grad an Automatisierung, zum Beispiel bei Entwickler- und Integrationstests. Doch es gibt noch viele andere Schritte in einem Softwareprozess, deren Automatisierung Agilität stark befördern kann. In diesem Artikel wird deshalb stärker darauf eingegangen, inwiefern sich der gesamte Entwicklungsprozess einer Automatisierung oder zumindest einer Optimierung unterziehen kann.  Agile Prinzipien – allen

Warum Continuous Delivery für Agilität so wichtig ist Weiterlesen

Agile Methoden: Menschen an Glastafel

Agile Methoden – Ein Blick hinter die Kulissen

Selbst wenn uns der Begriff „agil“ mittlerweile auch außerhalb der Softwareentwicklung begegnet, ist es doch gut, immer mal wieder zu den Wurzeln und Quellen zu gehen: das Manifest für agile Softwareentwicklung aus dem Jahre 2001: „Wir erschließen bessere Wege, Software zu entwickeln, indem wir es selbst tun und anderen dabei helfen. Durch diese Tätigkeit haben

Agile Methoden – Ein Blick hinter die Kulissen Weiterlesen

Agilität: IT-Mitarbeiter im Meeting

Agilität kann nur ganzheitlich funktionieren

Agilität bzw. Flexibilität ist das neue Schwarz. Aber nicht nur, weil sie schick aussieht. Alle möchten sie im Unternehmen einführen und möchten das möglichst schon gestern getan haben; die meisten unterschätzen den notwendigen Aufwand; manche gehen dabei methodisch sowie strukturiert vor und haben Erfolg; die wenigsten schaffen es auf Anhieb. Über die Notwendigkeit von Flexibilität

Agilität kann nur ganzheitlich funktionieren Weiterlesen

Prozessqualität: Menschen im Teammeeting vor Whiteboard

Agilität am seidenen Faden der Prozessqualität

Lassen Sie doch einmal die folgende Aussage auf sich wirken: „Prozesse hatten wir früher, heute arbeiten wir agil!“ Und hören Sie mal ihren Kollegen, Beratern und Managern aufmerksam bei ihren Reden über Agilität zu. Also weg mit den Prozessen. Die haben ja noch nie richtig gut funktioniert. Und das sagt ja schließlich auch das Agile

Agilität am seidenen Faden der Prozessqualität Weiterlesen

Hände ziehen am kreisrunden Strang

Digitalisierung und Flexibilität

Für Unternehmen ist die Digitalisierung mittlerweile nicht mehr lediglich eine innovationsträchtige Option, sondern ein absolut obligatorischer Vorgang. Während Startups in der Regel nach dieser Maßgabe gegründet werden, tun sich traditionsreiche Organisationen stellenweise immer noch schwer mit einer erfolgreichen Umstrukturierung. Denn die digitale Transformation von Produkten, Dienstleistungen oder ganzer Geschäftsmodelle ist mit Hürden verbunden – aber

Digitalisierung und Flexibilität Weiterlesen

Schnellboot an traumhaftem Strand

Vom Supertanker zum Schnellboot

„Wir müssen mehr wie ein Schnellboot werden!“, war die Forderung des Abteilungsleiters zu seinen Mitarbeitern. Alle stimmten zu, obwohl sie die internen Strukturen des Unternehmens genau kannten. Hier verdichten sich die Ansprüche und Anforderungen an Unternehmen in aktuell schnellen und dynamischen IT-Märkten. Beschleunigung um jeden Preis – ohne den Weg dorthin zu kennen. Aber wie

Vom Supertanker zum Schnellboot Weiterlesen

Mitarbeiter während des Meetings am Tisch (Agilität)

Echte Agilität ist eine gute Strategie. Aber kein gutes Ziel.

Viele große und kleine Unternehmen versprechen sich die Freisetzung ungeahnter Potenziale durch die Einführung von agilen Methoden wie SCRUM. Hohe Erwartungen zusammen mit einer hohen Motivation endlich auch agil zu werden, bieten an sich auch eine gute Voraussetzung für eine erfolgreiche Umstellung. Häufig soll auf diese Weise eine alte, wasserfallähnliche Vorgehensweise abgelöst und IT-Projekte zeitgemäß

Echte Agilität ist eine gute Strategie. Aber kein gutes Ziel. Weiterlesen

Scroll to Top